Do., 13.2.2020, 18.30 Uhr
Sternenpark Pfälzerwald: Vortrag, Diskussion und Ideenaustausch

(vom 23.01.2020)

Sarah Köngeter, Projektkoordinatorin Sternenpark Pfälzerwald
Veranstaltungsort: Großer Vortragsraum im WeltHaus am Hauptbahnhof
Anmeldung an info@oekostadt.org oder unter 06221 4049707

Wir leben in einem Zeitalter, in dem künstliches Licht uns ständig umgibt – eine Entwicklung, die seit dem 20. Jahrhundert im Zuge des technologischen Fortschritts zunimmt. Doch der Einsatz von künstlichem Licht hat zwei Seiten: So wichtig es für uns Menschen, für unseren Alltag und unsere Sicherheit ist, so wichtig ist auch der sinnvolle und bedachte Einsatz. Denn eine zu starke Erhellung des Nachthimmels hat Auswirkungen auf Menschen sowie bestimmte Tierarten.

Sarah Köngeter, Projektkoordinatorin für den Sternenpark Pfälzerwald, geht am Vortragsabend auf diese Aspekte ein und zeigt auf, wie Lichtverschmutzung entsteht und wie wir sie vermeiden können.

Der Sternenpark Pfälzerwald setzt sich dafür ein, die nahezu natürlichen Nachtlandschaften mit einem sternenreichen Himmel im Projektgebiet des Pfälzerwaldes dauerhaft zu erhalten. So soll die Schönheit des Sternenhimmels und Lebensraum für zahlreiche tag- und nachtaktive Tiere und Pflanzen geschützt werden. Die Referentin stellt vor, mit welchen Maßnahmen der Sternepark in den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit, Energieeinsparung, Umweltbildung und Tourismus für den Schutz des Gebiets aktiv ist.

Im Anschluss an den Vortrag gibt es Gelegenheit zur Diskussion und zum Ideenaustausch.

Mehr zum Projekt Sternpark Pfälzerwald hier.


Termin: Do., 13. Februar 2020, Uhrzeit: 18.30 Uhr

Ort: Großer Vortragsraum im WeltHaus

BUND Heidelberg
Willy-Brandt-Platz 5 (Im WeltHaus)
69115 Heidelberg

Anmeldung an info@oekostadt.org oder unter 06221 4049707
Die Teilnahme ist kostenlos.

zurück

Kooperationspartner